Mann nach Sturz mit E-Scooter in Lebensgefahr

Symbolbild
SymbolbildBild: heute.at (Symbolfoto)
Schwerer Unfall in der Mödlinger Innenstadt: Ein 56-Jähriger kam mit seinem E-Scooter zu Sturz, erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen.

Zu einem folgenschweren Unfall kam es in Mödling: Ein 56-Jähriger war am späten Nachmittag mit seinem E-Scooter (Leistung 500 Watt) unterwegs, kam in der Fußgängerzone zu Sturz und blieb reglos liegen.

Der Schwerverletzte wurde vom Notarzt erstversorgt, war nicht ansprechbar und wurde unter Notarztbegleitung ins Unfallkrankenhaus Wien-Meidling gebracht. Das Unfallopfer erlitt schwere Kopfverletzungen, sein Zustand ist kritisch (Stand Sonntagabend; Anm.: der Unfall passierte bereits am Sonntag um 16 Uhr und wurde erst jetzt bekannt).

Mehr schwere Stürze laut AUVA

Am Dienstagabend war der Zustand des Patienten stabil, aber er liegt nach wie vor auf der Intensivstation. Primar Christian Fialka dazu: „Die AUVA stellt mit Sorge fest, dass schwere Schädelverletzungen wieder in hoher Zahl zunehmen."

Im letzten Jahr gab es 1.000 Verletzte bei Unfällen mit E-Scootern ("Heute" berichtete), auch wurden im vergangenen Jahr neue und vor allem strengere Regeln veranlasst.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Admira Wacker MödlingGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen