Suche nach 15-Jährigem: Hunde im Einsatz

Bild: LPD Burgenland

Nach dem tragischen Segel-Unglück am Dienstagnachmittag am Neusiedler See bei Podersdorf, kommen nun auch Suchhunde zum Einsatz um den vermissten 15-Jährigen zu finden. Unterdessen konnte der Katamaran, auf dem sich das Unglück abspielte, gefunden werden.

 

Der Segel-Katamaran kenterte am Dienstag auf dem Neusiedler See im Gemeindegebiet von Podersdorf aus noch unbekannter Ursache. An Bord befanden sich zwei Männer - ein Vater und sein 15-jähriger Sohn aus Oberösterreich. Bei einer sogleich eingeleiteten Suchaktion konnte der Vater sofort geborgen werden.

Der 15-Jährige blieb allerdings verschwunden. Um ihn zu finden werden jetzt auch Suchhunde eingesetzt. Fünf Boote der Polizei und eines der Feuerwehr stehen im Einsatz. Freitagfrüh konnte auch der Katamaran gefunden werden.

Am Nachmittag werden die Suchkräfte mit weiteren sechs Feuerwehrbooten und zwei Booten der Wasserrettung sowie einem Hubschrauber des Innenministeriums verstärkt.

Wellen behindern Helfer

Besonders erschwert wird die Suchaktion vom starken Wind und dem dadurch entstehenden hohen Wellengang. Im Einsatz sind die Feuerwehren der Umgebung des Neusiedler Sees, die Boote der Polizeiinspektionen Neusiedl/See und Rust/See sowie zwei Hubschrauber.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen