Suche nach vermissten Mühlviertlern bei "Aktenzeichen XY"

Bild: privat
Internationale Suche nach Maximilian Baumgartner und Andreas Leitner: In der deutschen Sondersendung "Aktenzeichen XY Spezial - Wo ist mein Kind" (ZDF, Mittwoch 20.15 Uhr) wird der Fall der beiden seit September vermissten Mühlviertler gezeigt.
Internationale Suche nach Maximilian Baumgartner und Andreas Leitner: In der deutschen Sondersendung "" (20.15 Uhr, ZDF) wird morgen der Fall der beiden seit September vermissten Mühlviertler gezeigt. 
Mehr als 41 Wochen sind die beiden 27-jährigen Oberösterreicher schon weg. In der Nacht auf 12. September 2014 verschwanden sie aus dem Haus von Maximilians Familie in Zwettl an der Rodl (Bez. Urfahr-Umgebung). Wo die beiden hin wollten ist unklar.

Fest steht: Der 29 Jahre alte graue Citroen BX von Baumgartner wurde in Bad Leonfelden (Bez. Urfahr-Umgebung) bei der Fahrt nach Tschechien gefilmt, ein Zeuge will das Auto dann in  Vyí Brod gesehen haben. Dort verliert sich dann allerdings die Spur: Keine Kontobewegungen, keine Handy-Signale und kein Lebenszeichen.

Suche im deutschen TV

Morgen ist OÖ-Landeskriminalamt-Leiter Gottfried Mitterlehner zu Gast bei "Aktenzeichen XY Spezial – Wo ist mein Kind", startet einen internationalen Fahndungsaufruf. Mit der Ausstrahlung des Falles im deutschen Fernsehen hoffen die Ermittler auf neue Hinweise. 

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen