Suchthilfe eröffnet neuen Standort

Rund 500 Süchtige betreut das "Jedmayer" am Gumpendorfer Gürtel (Mariahilf) täglich - ständig gibt es Anrainerbeschwerden und Anzeigen.

Rund 500 Süchtige betreut das "Jedmayer" am Gumpendorfer Gürtel (Mariahilf) täglich – ständig gibt es Anrainerbeschwerden und Anzeigen.

Seit Monaten verhandelt die Stadt Wien mit den Bezirken um einen weiteren Standort, um das Zentrum zu entlasten. Alsergrund-Chefin Martina Malyar stimmte jetzt einer Tages-Einrichtung zu: Am 13. November soll die Anlaufstelle in der Nußdorfer Straße eröffnen.

Dort werden Klienten beraten, bekommen frische Spritzen und können betreut im Aufenthaltsraum Zeit verbringen. "Personen mit einem Suchtproblem werden hier unterstützt und nicht an den Rand der Gesellschaft gedrängt", so Gert Dressel von der Suchthilfe. Sofort nach Bekanntwerden regt sich Protest: "Bezirk und Bevölkerung wurden nicht informiert", beschwert sich die VP über das Vorgehen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen