Südkoreas Präsident trifft Kim Jong-uns Schwester

Kim Jong-un und seine Schwester Kim Yo-jong.
Kim Jong-un und seine Schwester Kim Yo-jong.Bild: picturedesk.com
Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong-un besucht zwar nicht selbst die Olympischen Spiele, schickt aber seine Schwester auf diplomatische Mission.

Südkoreas Präsident Moon Jae-in bekommt im Zuge der Opympischen Spiele hohen Besuch aus Nordkorea. Wie die südkoreanische Präsidentschaft am Donnerstag in Seoul mitteilte, trifft Moon auf das protokollarische Staatsoberhaupt Kim Yong-nam und Kim Jong-uns Schwester Kim Yo-jong.

Annäherung

Es ist eine weitere Annäherung von Kim Jong-un. Der sonst so isolierte Machthaber Nordkoreas hatte bereits im Jänner erklärt, die Nähe zum Nachbarstaat suchen zu wollen.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur wünscht er sich, dass alle Koreaner den Kontakt, das Reisen und die Zusammenarbeit untereinander fördern. Widerstände gegen die Vereinigung würde man "zerschlagen". Mehr dazu hier >>>

Kein Treffen mit US-Vertretern

Aber: Mit den Amerikanern wird es kein Treffen geben. "Wir stellen das hiermit klar. Wir haben nicht die geringste Absicht, bei unserem Besuch im Süden US-Vertreter zu treffen", zitierte die amtliche Nachrichtenagentur KCNA am Donnerstag Cho Yong-sam, einen ranghohen Vertreter des nordkoreanischen Außenministeriums.

Lesen Sie mehr dazu hier >>>

(lu)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft SüdkoreaGood NewsWeltwocheKim Jong-unOlympia

ThemaWeiterlesen