Super-GAU bei Garmin: Dienste tagelang nicht verfügbar

Die wichtigsten Tracking-Infos übersichtlich auf einen Blick.
Die wichtigsten Tracking-Infos übersichtlich auf einen Blick.(Bild: kein Anbieter/heute.at)
Beinahe alle Garmin-Dienste waren am Wochenende tagelang offline, Insider vermuten einen Erpressungsangriff.

Online-Dienste – down. Synchronisieren von Smartuhren, Fitness- und Golftrackern, GPS-Radcomputern & Co. mit dazugehörigen Apps – unmöglich. Anrufe beim, Mails an und Chats mit dem Kundendienst – Fehlanzeige. Womöglich ein Angriff mit einem Erpressungstrojaner (das vermuten jedenfalls Insider) hat das gesamte Garmin-System lahmgelegt.

Die Probleme begannen am Donnerstag, allerdings waren die Services auch am frühen Sonntagabend noch offline. Einzig die Homepage war wieder erreichbar. Die US-schweizerische Firma hielt sich zu den Hintergründen bedeckt. In der Connect-App etwa mit ihren über 35 Millionen Usern war ursprünglich von "Wartungsarbeiten" die Rede.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
DigitalGarmin

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen