Supermodel Miranda Kerr bekam Halskrause

Schock für Miranda Kerr! Nach einem Autounfall in Los Angeles wurde die australische Schönheit ins Spital eingeliefert und dort wegen einer Nackenverletzung behandelt. Nun muss das sonst so stylische Topmodel eine Halskrause tragen.

Glück im Unglück! Am Montag geriet Model Miranda Kerr (29) auf einer Schnellstraße in einen Auffahrunfall und verletzte sich leicht am Nacken. Die 29-Jährige wurde sofort im Krankenhause behandelt. Nach einer Kernspintomographie bekam die hübsche Neo-Mama eine Halskrause verpasst.

Laut den Ärzten sei die Halskrause lediglich eine Vorsichtssmaßnahme und soll den Nacken der Australierin in den nächsten Tagen schonen. "Sie hat große Schmerzen, aber wir sind einfach froh, dass es nichts Ernsteres ist", verkündete Pressesprecherin des Krankenhauses.

Kerr war zum Zeitpunkt des Unfalls nicht allein im Wagen, ihre Assistentin befand sich ebenfalls im Auto. Glücklicherweise war Kerrs kleiner Sohn Flynn nicht mit vor der Partie.

Der Fahrer des anderen Fahrzeugs, das auf das Auto des -Models auffuhr, soll den Unfall verursacht haben und wurde bereits festgenommen. Es wird angenommen, dass er im betrunkenen Zustand hinterm Steuer saß.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen