Zu Lied von Gigi D'Agostino

Sylt-Aufreger – Video zeigt rechte Parolen in Mödling

Nachdem die ersten Videos aus Kärnten bekannt wurden, die ähnliche Szenen wie auf Sylt zeigen, tauchte nun auch ein Video aus Mödling auf.

Sarah Marie Piskur
Sylt-Aufreger – Video zeigt rechte Parolen in Mödling
In Mödling zeigten sich beim Faschingsumzug im Februar ähnliche Szenen wie auf Sylt
Privat

Die Nachrichten rund um das Skandalvideo von der deutschen Insel Sylt, bei dem Gäste in einem Elite-Lokal rechte Parolen zu Gigi D'Agostinos Song "L'amour Toujuours" grölten, wollen nicht abreißen. Nachdem nun zwei Videos aus Kärnten aufgetaucht sind – "Heute" berichtete – wurde der Redaktion ein Video mit ähnlichen Szenen in Mödling zugespielt.

Das ist das Video aus Mödling:

Mödlinger Grüne entsetzt

Wie das Video zeigt, grölte eine Gruppe dieselben Parolen beim Umzug des Mödlinger Fasching am 10. Februar dieses Jahres. Die Grünen Mödling wurden laut eigenen Angaben nach Bekanntwerden des Vorfalls sofort aktiv. Man habe den Veranstalter konfrontiert und eine Stellungnahme gefordert.

"Der Verein hat sich von dem Vorfall distanziert und den beteiligten Paradewagen für zukünftige Umzüge ausgeschlossen", erklärt Grüne-Mödling Sprecher Rainer Praschak gegenüber "Heute". Dennoch fehle ihnen eine klare öffentliche Distanzierung von ausländerfeindlichem Verhalten auf der Homepage des Vereins.

Solche Parolen haben keinen Platz in unserer Stadt und widersprechen zutiefst unseren Werten von Vielfalt und Toleranz.
Rainer Praschak
Sprecher Grüne Mödling

Kein Platz für rechte Parolen

"Wir von den Grünen Mödling sind entsetzt über dieses offen ausländerfeindliche Verhalten. Solche Parolen haben keinen Platz in unserer Stadt und widersprechen zutiefst unseren Werten von Vielfalt und Toleranz", erklärt Praschak. Auf Initiative der Grünen seien dann die Regeln für Umzugsteilnehmerinnen geändert worden. So will man ähnliche Vorfälle in Zukunft verhindern. "Wir werden weiterhin wachsam bleiben und uns dafür einsetzen, dass Mödling ein Ort bleibt, an dem alle Menschen willkommen sind", so Praschak.

Die Bilder des Tages

1/57
Gehe zur Galerie
    <strong>20.07.2024: Nächste Welle an Mahnungen wegen der neuen ORF-Abgabe.</strong> Die neue ORF-Haushaltsabgabe sorgt weiter für Schlagzeilen. Viele Österreicher haben zuletzt Zahlungsaufforderungen erhalten. <a data-li-document-ref="120048784" href="https://www.heute.at/s/naechste-welle-an-mahnungen-wegen-der-neuen-orf-abgabe-120048784">Es gibt erste Mahnungen &gt;&gt;&gt;</a>
    20.07.2024: Nächste Welle an Mahnungen wegen der neuen ORF-Abgabe. Die neue ORF-Haushaltsabgabe sorgt weiter für Schlagzeilen. Viele Österreicher haben zuletzt Zahlungsaufforderungen erhalten. Es gibt erste Mahnungen >>>
    Picturedesk, Screenshot "Heute"

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein Video aus Mödling zeigt ähnliche Szenen wie das Skandalvideo von der Insel Sylt, bei dem Gäste in einem Elite-Lokal rechte Parolen zu Gigi D'Agostinos Song "L'amour Toujuours" grölten
    • Die Grünen Mödling haben den Vorfall aktiv angegangen und eine klare öffentliche Distanzierung von ausländerfeindlichem Verhalten gefordert
    • Der Verein, der den Umzug organisierte, hat sich von dem Vorfall distanziert und Maßnahmen ergriffen, um ähnliche Vorfälle in Zukunft zu verhindern
    SaPi
    Akt.