Syrien: USA und Russland vereinbaren Waffenruhe

Bild: Reuters
Die Staats- und Regierungschefs der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer treffen sich derzeit in Hamburg. Am Freitag sollen sich die USA und Russland auf eine Waffenruhe in Syrien geeinigt haben.
Die Feuerpause für den Südwesten Syriens soll am Sonntag um 12 Uhr Ortszeit beginnen, berichtete die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf nicht näher benannte Kreise.

Die Information drang nach außen, während sich US-Präsident Trump und sein russischer Kollege Putin in Hamburg trafen.Bei dem Gespräch war Syrien eines der Hauptthemen.

Die Feuerpause werde am Sonntag um 12 Uhr Ortszeit beginnen, erfuhr die Nachrichtenagentur AP am Freitag aus informierten Kreisen.

Russland, die Türkei und der Iran hatten sich zuvor auf die Einrichtung sogenannter Deeskalationszonen geeinigt, in denen die Waffen ebenfalls schweigen sollten. Ein weiteres Treffen dieser Staaten in Kasachstan, bei dem eine Waffenruhe zementiert werden sollte, blieb allerdings diese Woche ohne Ergebnis. Die USA waren an dieser Initiative nicht beteiligt.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Waffenruhe ab Sonntag ist denn auch unabhängig davon zu sehen. Sie werde auch von Jordanien und Israel mitgetragen, sagte ein US-Regierungsvertreter der AP. Er und zwei weitere Gewährsleute bestätigten die Vereinbarung. Konkrete Details darüber, wie sie umgesetzt werden soll, waren zunächst nicht bekannt.

++ Alle Infos zum G20 Gipfel und den Demos finden Sie hier ++

So spottet das Internet über das Treffen zwischen der deutschen Kanzlerin Angela Merkel und Donald Trump. (red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
HamburgNewsWeltDiplomatieDonald Trump