Taliban gehen mit Todesliste von Tür zu Tür

Taliban
TalibanPicturedesk.com
In Afghanistan hat die Herrschaft des Schreckens der Taliban begonnen. Sie gehen nun mit einer Todesliste von Tür zu Tür. Das berichtet die "Sun".

Frauen müssen angesichts der brutalen neuen Regeln nun Folter und Exekution fürchten. Das geht aus verstörenden Berichten hervor, die so kurz nach der Ergreifung der Macht durch die Taliban in Afghanistan – 20 Jahre nachdem sie von westlichen Mächten vertrieben wurden – ans Licht kommen.

Die Taliban haben sich bereits dazu bekannt, barbarische Gesetze aus den 90er-Jahren wiedereinzuführen, die sich vorwiegend gegen Frauen und Homosexuelle richten. Die erste Mission der Taliban scheint es jedoch zu sein, ihre Todesliste abzuarbeiten. Hierbei werden alle Menschen gejagt und getötet, die mit westlichen Mächten während der Besetzung Afghanistans kooperiert haben. Das berichtet die englische "Sun". Dem Bericht nach gehen Taliban-Kämpfer nun von Tür zu Tür, um die Morde "abzuarbeiten".

Offizielle Vertreter der Taliban haben sich bereits in der Vergangenheit dafür ausgesprochen, Steinigungen und andere barbarische Arten der Bestrafung wiedereinzuführen, sollten sie die Macht zurückerlangen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
TalibanAfghanistan

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen