13 Tote bei Tanklaster-Explosion auf Autobahn

Teile des Lasters in hunderten Metern Entfernung
Teile des Lasters in hunderten Metern EntfernungXinhua Xinhua / Eyevine / picturedesk.com
Der Lenker eines Tanklasters verlor die Kontrolle über das Fahrzeug. Dieses überschlug sich und explodierte. Bisher sind 13 Todesopfer bestätigt.

Bilder zeigen Wrackteile des Tanklasters, die durch die Wucht der Explosion hunderte Meter weit geschleudert wurden. Der zweiteilige LKW war gerade auf der Autobahn im westlichen Küstenstaat Nayarit in Mexiko unterwegs, als der Lenker die Kontrolle verlor. Der Laster geriet ins Schleudern, überschlug sich und fing Feuer.

Die Zeitspanne zwischen dem Funkenflug und der Explosion dürfte nicht all zu lang gewesen sein, denn den Ersthelfern und später den Ermittlern bot sich ein grausiges Bild. Im näheren Umfeld des Tanklasters starben 12 Menschen, alle bis zur Unkenntlichkeit verbrannt hinter ihrem Steuer sitzend, wie die Nachrichtenagentur "AP" berichtet.

Die Unfallstelle auf der Autobahn
Die Unfallstelle auf der AutobahnFrancisco Avila

Nichts ungewöhnliches

Weiterer Fotos vom Unglücksort zeigen Teile eines SUV, die durch die Wucht der Explosion bis auf einen angrenzenden Hügel hinauf geschleudert wurden. Teile des Tanklasters wurden noch hunderte Meter entfernt auf einem Feld gefunden.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Vorfälle ähnlicher Art, zuletzt 2018, 2017 und 2013. Bei letzterem kamen 19 Menschen ums Leben, 2017 sogar 24. Insgesamt 109 Menschen starben nach der Explosion einer Benzin-Pipeline vergangenes Jahr.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account leo Time| Akt:
MexikoUnfallExplosionAutobahn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen