Tankstellenräuber wollte "große Scheine" haben

Bild: Polizei

Schock für einen Angestellten und eine Kundin einer Tankstelle in Wien-Simmering. Ein Mann stürmte plötzlich durch die Eingangstüre und forderte mit einer Pistole Bargeld. Nun konnte die Polizei ein Lichtbild des Täters auswerten.

Der Vorfall ereignete sich bereits am 3. April kurz vor 20 Uhr. Während der Tankwart eine im Geschäft anwesende Kundin bediente, begab sich der Mann unverzüglich zum Kassenbereich und bedrohte den Angestellten mit einer schwarzen Pistole. Mit den Worten "Scheine her, große Scheine" forderte der Unbekannte Bargeld, steckte die Geldscheine in eine mitgeführte Plastiktasche und flüchtete aus dem Geschäft.

Die Personenbeschreibung: Der Mann ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und 180 bis 185 Zentimeter groß. Er sprach Deutsch mit Akzent und war mit einer grauen Daunenjacke, einem schwarzen Kapuzensweater und einer dunklen Hose bekleidet. Beim Raub hatte er eine Kapuze über den Kopf gezogen. Hinweise (auch vertraulich) werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Süd unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 57800 erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen