Täter wollten Bankomat in Supermarkt aufschneiden

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht auf Donnerstag, einen Bankomaten in Bruck aufzuschneiden, scheiterten und flüchteten ohne Bargeld.
Bislang unbekannte Täter versuchten am Donnerstag gegen 2.30 Uhr einen Bankomat im Gemeindegebiet von Bruck an der Leitha aufzuschneiden. Dabei dürfte es eine Entzündung gegeben haben, weshalb es zu einem Kleinbrand kam.

Die Täter konnten kein Bargeld aus dem Eurospar-Supermarkt erbeuten und flüchteten nach dem Einbruchsversuch in unbekannte Richtung. Das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, sowie die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich haben die Ermittlungen aufgenommen.

Erst vor wenigen Tagen hatten Einbrecher statt eines Bankomaten auch das Foyer gesprengt. Lesen Sie hier: Bislang Unbekannte zündeten an der B17 das Foyer des Metro-Marktes an. (wes)

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
Bruck an der LeithaNewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren