Tauerntunnel wegen Schneechaos mehrfach gesperrt

Die anhaltenden Schneefälle haben in Salzburg seit Mittwoch für unzählige Unfälle gesorgt. Donnerstagfrüh blieben mehr als zehn Lkws auf der Tauernautobahn im Lungau in Fahrtrichtung Salzburg hängen, laut ÖAMTC wurde der Tauerntunnel gesperrt. Die A10 ist teilweise wegen dem dichten Schneefall nur mehr erschwert passierbar.

Die Sperre des Tauerntunnels wurde kurz vor 8.00 Uhr aktiviert, gab der ÖAMTC am Donnerstag bekannt. Auch der ARBÖ spricht von reihenweisen Problemen auf der Tauernstrecke.

Auch der Katschbergtunnel musste wegen eines vor dem Tunnel hängen gebliebenen Lkws in Fahrtrichtung Salzburg um 8.15 Uhr gesperrt werden. Besonders arg ist es im Moment zwischen Werfen und Pass Lueg.
A10 schon in der Nacht gesperrt

Bereits Mittwochabend war auf der Tauernautobahn bei Flachau (Pongau) ein Sattelschlepper auf der schneeglatten Fahrbahn ins Schleudern geraten: Das Schwerfahrzeug prallte gegen die Mittelleitschiene, der Treibstofftank wurde aufgerissen. 17 Mann der Feuerwehr Flachau konnten verhindern, dass Diesel in den Kanal gelangte und in der Erde versickerte.

Wegen der Aufräumarbeiten war die A10 in Richtung Salzburg beinahe vier Stunden lang gesperrt. Der 60-jährige Lkw-Lenker aus Zypern wurde nicht verletzt. Er war auch nicht alkoholisiert. In der Nacht auf Donnerstag ist bei Elixhausen (Flachgau) ein weiterer Autofahrer schwer verletzt worden. Er prallte auf der glatten Straße gegen einen Milchlastwagen. Es war einer von mehreren Unfällen durch den Schnee.
Salzburg versinkt im Schnee

Aber nicht nur auf der Tauernautobahn kam es wetterbedingt zu Verkehrsbehinderungen. Auf der Westautobahn (A1) herrschten Mittwoch und auch am Donnerstag ebenfalls winterliche Fahrverhältnisse. In ganz Salzburg hatten Feuerwehrleute alle Hände voll zu tun, um Fahrzeuge zu bergen, die von der Straße abgekommen waren.

Mittwochnachmittag war auf der Pinzgauer Straße (B311) bei St. Georgen (Pinzgau) ein 43-jähriger Deutscher auf zwei Autos vor ihm aufgefahren. Der Mann war auf der Schneefahrbahn ins Rutschen geraten. Durch die Kollision wurde ein 54-jähriger Pinzgauer leicht verletzt. Der Sachschaden hielt sich in Grenzen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen