Tausende Schweden setzen Zeichen gegen Hass

Zwei Tage nach dem blutigen Anschlag in Stockholm setzten Tausende Schweden ein Zeichen gegen Terror und Hass. Beim "Lovefest" gedachten sie der Toten.

Am Sonntag versammelten sich in der Stadt Zehntausende Schweden, um der Opfer des Anschlags zu gedenken und ein Zeichen gegen Terror und Hass zu setzen. Bereits in den Tagen zuvor hatten zahlreiche Menschen am Ort des blutigen Anschlags Blumen niedergelegt. Treppen und Zäune vor dem Ahlens-Einkaufszentrum waren mit Blumen bedeckt.

Kronprinzessin weinte am Tatort

Auch Schwedens Kronprinzessin Viktoria besuchte den Anschlagsort. Bereits am Samstag legte sie zusammen mit Prinz Daniel dort Blumen nieder. Dabei ließ sie ihrer Trauer freien Lauf.Zwei Tage nachdem ein 39-jähriger Usbeke in Stockholm in eine Menschenmenge raste und dabei vier Menschen tötete und 15 weitere verletzte, sitzt der Schrecken bei den Schweden immer noch tief.

11-Jährige unter den Toten

Die vier Todesopfer sind inzwischen identifiziert. Es handelt sich um zwei schwedische, einen britischen und einen belgishcen Staatsbürger. Unter ihnen befindet sich auch ein elfjähriges Mädchen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Stockholm

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen