Bis heute haben wir nur in die Staatskasse gearbeitet

Sparschwein. (Symbolbild)
Sparschwein. (Symbolbild)Bild: iStock/Andrey Popov
Am Montag, 5. August, ist Tax Freedom Day: Fast 60 Prozent unseres Einkommens mussten wir Österreicher heuer als Steuern und Abgaben an den Staat abliefern.
Mit Montag, dem 5. August, haben wir endlich unsere monetäre Schuldigkeit gegenüber dem Staat getan und können über unser jeweiliges Einkommen frei verfügen. Ab Wochenbeginn gehört jeder Cent ganz allein uns selbst. Das zeigt der "Tax Freedom Day, der heuer auf den 5. August fällt.

"Der Tax Freedom Day ist ein symbolischer Tag, der den Bürgern für alle Diskussionen rund um Steuern und Gerechtigkeit eine anschauliche Grundlage bieten soll", erklärt Barbara Kolm, Direktorin des Austrian Economics Center (AEC), das bereits seit 2010 die Berechnung dafür durchführt.

Der "Steuerfreiheitstag" markiert somit den ersten Tag im Jahr, von dem an das erwirtschaftete Einkommen einer Volkswirtschaft nicht mehr zur Bezahlung von Steuern und Abgaben an den Staat abgeführt werden muss.

In diesen Ländern sind die Steuern niedriger

Verschiedene Berechnungsmethoden machen Vergleiche mit anderen Ländern schwierig. Überall gilt aber, je früher das Datum im Jahr, desto besser. Der Bund der Steuerzahler rechnet in Deutschland gleich wie das AEC: Bei unseren Nachbarn fiel der Steuerfreiheitstag heuer schon auf den 15. Juli.

CommentCreated with Sketch.28 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wie immer dürfen sich die US-Bürger weitaus früher im Jahr darüber freuen, all ihren steuerlichen Verpflichtungen bereits nachgekommen zu sein: Heuer schon am 16. April, das Jahr zuvor drei Tage später. In Großbritannien wurde der Tax Freedom Day heuer am 30. Mai gefeiert.

Steuerreform auf die lange Bank geschoben

Ein Lichtblick am Ende des Abgabentunnels: "Seit gut vier Jahren geht es wieder etwas nach vorne, die Belastungsquoten sinken aufgrund der guten Konjunkturlage", sagt Barbara Kolm. Sie macht aber auch deutlich, dass sich dies rasch ändern könnte.

"Leider ist die Steuerreform durch das Ende der Regierungskoalition bis dato liegen geblieben, da gebe es einige gute Ansätze zur Entlastung für alle", so Kolm.

Diese könnte zumindest in Teilen noch Ende September, wenige Tage vor der Nationalratswahl, beim freien Spiel der Kräfte im Parlament beschlossen werden. ÖVP und FPÖ hatten noch vor der Sommerpause einen entsprechenden Antrag eingebracht.

Die Bilder des Tages

(rcp)

Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWirtschaftSteuern

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren