Taxi-Mörder von Gunskirchen in Welser Hotel gefasst

Bild: Matthias Lauber (laumat.at)/LPD OÖ/Heute.at-Montage

Nach dem brutalen Mord an einer Taxilenkerin am Montagabend in Gunskirchen bei Wels hat die Polizei den mutmaßlichen Täter offenbar gefasst. Die Behörden hatten den Hauptverdächtigen am Donnerstag identifiziert und ein Fahndungsfoto veröffentlicht. Das brachte den entscheidenden Hinweis.

Der mutmaßliche Mörder eine 56-jährigen Taxilenkerin aus Linz ist gefasst. Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos am Donnerstagnachmittag ging am frühend Abend der entscheidende Hinweis bei der Polizei ein. Kurz nach 19.00 Uhr schlugen die Beamten zu und nahmen den mitmaßlichen Mörder in einem Hotel in Wels fest, wie ein Sprecher der Polizei Oberösterreich gegenüber "Heute.at" bestätigte.

Das letzte Lebenszeichen hatte das Opfer am Montagabend von sich gegeben. Sie chauffierte einen Kunden - ihren späteren Mörder - nach Gunskirchen. Dann meldete sie sich nicht mehr.

Das Taxi-Unternehmen schlug Alarm, doch es war zu spät: Die Polizei fand die 56-Jährige Dienstagfrüh tot in ihrem Taxi. Die Frau war mit einem Messer brutal getötet worden. Der Täter wurde auf einem Überwachungsvideo entdeckt, auch eine Jacke half, die Ermittler auf die richtige Spur zu bringen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen