Taxi-Räuber riss Navi aus dem Wagen

Symbolbild
SymbolbildBild: imago stock & people
Raubüberfall in der Wiener City: In der Nacht auf Freitag wurde ein Taxi-Fahrer beraubt. Der Räuber wollte ursprünglich sein Handy erbeuten.
Statt dem Handy riss der rabiate Gast, ein Brite, der seinen Taxi-Lenker mit einem Messer bedrohte, schließlich das Navigationsgerät aus der Verankerung.

Die Tat ereignete sich gegen 2 Uhr Früh am 22. Dezember, der 49-jährige Taxi-Fahrer hatte sich geweigert, sein Mobiltelefon herauszurücken. So musste das Navi als Beute herhalten.

In einem nahegelegenen Lokal glaubte der Verdächtige, in Sicherheit zu sein. Die alarmierte Polizei rückte mit der Spezialeinheit WEGA an und konnte den 30-Jährigen festnehmen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Navigationsgerät und das Messer hatte er noch bei sich.





(red)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
Innere StadtNewsWienRaub/DiebstahlPolizeieinsatz

CommentCreated with Sketch.Kommentieren