Leichtes Aufatmen

Teamspieler nach Zusammenstoß aus Koma erwacht

Die Fußballwelt bangt um Alberth Elis. Der honduranische Teamspieler lag nach einem Zusammenprall im Koma, ist nun wieder erwacht. 

Sport Heute
Teamspieler nach Zusammenstoß aus Koma erwacht
Alberth Elis ist aus dem Koma geweckt worden.
Imago Images

Der 28-jährige Elis, Teamspieler aus Honduras, kollidierte am vergangenen Samstag beim Ligue-2-Spiel seines Klubs Girondins Bordeaux gegen Guingamp mit Gegenspieler Donatien Gomis. Der Honduraner war bewusstlos zu Boden gegangen und hatte noch auf dem Feld behandelt werden müssen. Dabei wurde ein Sichtschutz platziert. 

Elis kam daraufhin ins Krankenhaus, wo ein schweres Schädel-Hirn-Trauma diagnostiziert, der 28-Jährige operiert wurde. Die behandelnden Ärzte versetzten Elis daraufhin ins künstliche Koma. 

Das sind die Sport-Highlights 2024

    Das sind die Sport-Highlights 2024
    Das sind die Sport-Highlights 2024
    GEPA

    Aus Koma geholt

    Nun folgte die leichte Entwarnung. Wie die Familie des honduranischen Teamspielers erklärte, sei der 28-Jährige aus dem Koma geholt worden. "Wir freuen uns, dass wir erste ermutigende Zeichen teilen können: Alberth wacht auf und scheint sich allmählich zu erholen", hieß es in einer Erklärung. 

    Elis bestritt in der laufenden Saison 18 Einsätze für Girondins Bordeaux, erzielte dabei fünf Tore.

    Auf den Punkt gebracht

    • Der honduranische Fußballspieler Alberth Elis, der nach einem Zusammenstoß im Koma lag, ist nun wieder erwacht und macht allmählich Fortschritte in seiner Genesung
    • Der 28-jährige Teamspieler von Girondins Bordeaux erlitt ein schweres Schädel-Hirn-Trauma und wurde im Krankenhaus operiert, bevor er aus dem künstlichen Koma geholt wurde
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema
    ;