Teenager für Handy und Kappe ausgeraubt

Bild: Eder

Für ein Handy und eine Kappe ist ein 17-jähriger Linzer in der Nacht auf Sonntag zusammengeschlagen und beraubt worden. Der Jugendliche hatte an der Hauptplatz-Haltestelle neben mehreren Personen auf die Straßenbahn gewartet. Wortlos kam einer aus dieser Gruppe auf ihn zu, schlug ihm eine Bierflasche auf den Kopf und entriss dem jungen Mann das Telefon.

Gegen 1.35 Uhr kam es zu dem unvermuteten Angriff. Als sich der Bursch verteidigen wollte, schlugen immer mehr Personen aus der Gruppe auf ihn ein. Der junge Linzer flüchtete in Richtung Taubenmarkt.

Auf der Polizeiinspektion wurde von der Rettung die medizinische Erstversorgung durchgeführt. Im Anschluss wurde der 17-Jährige in das Unfallkrankenhaus gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Angreifern verlief ohne Erfolg.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen