"Vier Männer kommen als Vater des Babys in Frage"

Endlich geht es weiter mit einer neuen Staffel von "Teenager werden Mütter". Neue Protagonisten, auf die alte Probleme warten.

Kaum zu glauben, aber die absolut erfolgreiche Trash-Sendung, bei der ATV schwangere Teenies begleitet und all die dabei erlebten Höhen und Tiefen dokumentiert, startet in die mittlerweile 14. Staffel. Neben alten "Helden" wie den 21-jährigen Marcell, der sich auf sein fünftes Kind freut, zeigt man auch wieder zahlreiche neue Paare, die sich schon recht früh im Leben auf die Elternrolle einstellen mussten oder müssen.

Cathlyn, Alessia und David

Die 19-jährige Cathlyn lebt mit ihrer kleinen Alessia in Wien-Brigittenau. Ihr damaliger Freund redete ihr mit 16 das Kind ein. Eigentlich wollte sich Cathlyn auf ihre Ausbildung konzentrieren, doch sie wurde tatsächlich schwanger. "Ich hab insgesamt sechs Schwangerschaftstests gemacht, alle positiv", erinnert sie sich zurück. Der leibliche Vater hat sich relativ rasch verabschiedet, streitet Tochter Alessia auch immer ab. "Er kümmert sich überhaupt nicht um Alessia. Das ist in meinen Augen kein Vater, er ist nur der Erzeuger", lässt Cathlyn verbittert wissen.

Während der gemeinsamen Zeit wurde sie ständig von ihm betrogen, wollte das anfangs aber nicht wahrhaben. Erst als sie einen Videoanruf von einer anderen Frau aus ihrem Schlafzimmer erhielt, zog sie die Notbremse und trennte sich von ihm. "Ich bin froh, dass ich meine Tochter bekommen habe, ich liebe sie über alles. Aber ich bereue es, dass ich mit ihm ein Kind bekommen habe", sieht Cathlyn die Situation mit gemischten Gefühlen.

Mit David hat sie einen Freund gefunden, der Alessia als seine Tochter ansieht und den beiden auch finanziell unter die Arme greift. Doch die Beziehung der beiden ist von ständigem, teilweise heftigem Streit geprägt. Einmal stritt man so stark, dass man sich sogar trennte. Doch David liebt Alessia und findet es schön, wenn sie beim Heimkommen auf ihn wartet.

Liebes-Baby für Lesben-Pärchen

Vicky und Nadine wollen ihre Beziehung mithilfe einer künstlichen Befruchtung um ein gemeinsames Kind bereichern. Die 20-jährige Vicky ist schon Mutter einer dreijährigen Tochter. Wer in der Erziehung welche Rolle übernehmen wird, steht für beide schon fest. Nadine (23) ist ganz klar der männliche Part der beiden. "Das ist für uns von Haus aus klar gewesen, dass ich zuhause bei den Kindern bleib und Nadine dann arbeiten geht" erzählt Vicky.

Ist Kevin nun der Papa?

Eine der brennendsten Fragen wird nun hoffentlich Kettenraucher Kevin (18), schon bekannt aus der vorherigen Staffel. Er weiß noch immer nicht, ob er der Vater von Jessis Kind ist. Laut Kevins Mama kommen insgesamt vier junge Männer als Erzeuger in Frage. Ein Vaterschaftstest soll dem Paar nun kurz vor der Geburt endlich Klarheit bringen.

Neben einem Wiedersehen mit dem omnipotenten Marcell zeigt man auch, wie es seiner Ex Kerstin (27) geht. Die junge Frau, die zwei Töchter mit dem Präservativ-Verweigerer ("Sind mir zu klein") hat, wohnt jetzt in Kaisermühlen und hat mit Bäcker Scott einen neuen Freund an ihrer Seite. Nach der Arbeit bringt er ihr immer Leckereien aus der Backstube. Speziell seine Käsestangerl haben es Kerstin angetan.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichSwisscom-TVSwisscom-TVSchwangerschaft