Teenager wollten Zivilpolizisten ausrauben

Bei einer Aktion gegen Drogen wurde ein Beamter leicht verletzt (Symbolfoto)
Bei einer Aktion gegen Drogen wurde ein Beamter leicht verletzt (Symbolfoto)Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com
Drei mutmaßliche Dealer attackierten den Beamten mit Faustschlägen und wollten ihm Bargeld abnehmen.
Ein Polizist in Zivil wurde am Freitag Abend in Wien-Neubau von drei jungen Männern angesprochen, ob er Marihuana kaufen wollte. Der Beamte, der an einem Suchtmittelschwerpunkt teilnahm, führte einen Scheinkauf durch.

Im Zuge dessen griffen die Burschen im Alter von 15 bis 16 Jahren den Polizisten mit Faustschlägen an und wollten ihm sein Bargeld rauben. Dessen Kollegen schritten aber sofort ein und konnten das Trio, das sich heftig wehrte, festnehmen.

Der Ermittler wurde bei der Prügelei leicht verletzt. (red)

CommentCreated with Sketch.14 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.



TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsWienPolizeieinsatzDrogenhandel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren