Teenie (17) schlug Pkw-Fenster mit Waschbetonplatte ein

In der Nacht auf Dienstag beobachtete eine Zeugin in Rudolfsheim-Fünfhaus einen Burschen dabei, als dieser in ein Auto einbrach. Nun ist er in Haft. 

Trotz der fortgeschrittenen Stunde blieb ein Kfz-Einbruch samt anschließenden Diebstahls im 15. Wiener Gemeindebezirk in der Nacht auf Dienstag nicht unbeobachtet. Eine Zeugin bemerkte gegen 4.15 Uhr in der Dreihausgasse einen 17-Jährigen, der eine Pkw-Seitenscheibe einschlug. Als Einbruchswerkzeug fungierte eine Waschbetonplatte. 

Beamten des Stadtpolizeikommandos Fünfhaus gelang es im Zuge der Sofortfahndung den Tatverdächtigen anzuhalten und festzunehmen. Es konnten dem Jugendlichen vor Ort noch zwei weitere Einbruchsversuche zugewiesen werden, bei diesen gelang es ihm jedoch nicht, die Scheiben einzuschlagen. Das Diebesgut wurde sichergestellt und der Bursche befindet sich in Haft.

Neben des Einbruchs, der Sachbeschädigung und des Diebstahls droht dem Jugendlichen auch eine Anzeige wegen der Missachtung der covidbedingten Ausgangssperre. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
WienRudolfsheim-FünfhausEinbruchSachbeschädigungLPD WienPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen