Teenie-Duo beschädigte Dienstauto während Einsatzes

Als die Beamten zum Dienstfahrzeug zurückkehrten, bemerkten sie die Beschädigungen sofort. (Symbolbild).
Als die Beamten zum Dienstfahrzeug zurückkehrten, bemerkten sie die Beschädigungen sofort. (Symbolbild).JFK / EXPA / picturedesk.com
Nach einem Vandalenakt auf ein Polizeiauto in Telfs, brachten umfangreiche Ermittlungen die Behörden auf die Spur der beiden mutmaßlichen Täter. 

Am Sonntag kam es in Telfs (Innsbruck-Land) zu einer besonders dreisten Sachbeschädigung. Unbekannte nutzten in der Zeit von 00.45 bis 01.15 Uhr die Gelegenheit, um ein Einsatzfahrzeug der Polizei zu beschädigen. Der Wagen war am Eudard-Wallnöfer-Platz abgestellt. Für die Bearbeitung ihres Einsatzes befanden sich die Beamten außer Sichtweite ihres Dienstfahrzeuges.

Pkw beschädigt

Als die Beamten zum Fahrzeug zurück kamen, konnten sie feststellen, dass jemand versucht hatte, die hintere Kennzeichentafel samt Halterung herunter zu reißen. Dadurch wurde die Kennzeichentafel verbogen. Weiters ging offenbar jemand über das Fahrzeugdach, da dort mehrere Eindellungen festgestellt werden konnten.

Wie umfangreiche Ermittlungen der örtlichen Polizeiinspektion ergaben, dürften ein 16- und ein 18-Jähriger für den Sachschaden verantwortlich sein. Die Personen aus dem Oberland zeigen sich zur Tat geständig und werden nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft Innsbruck sowie der Bezirkshauptmannschaft Innsbruck zur Anzeige gebracht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
VandalismusSachbeschädigungTirolTelfsInnsbruck-LandPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen