Wien

Teenie flüchtet vor Drogen-Kontrolle, verletzt Polizist

In Wien-Favoriten wurde am Mittwoch ein 17-Jähriger festgenommen, nachdem er bei einer Drogen-Kontrolle einen Polizisten umgestoßen hatte.

Heute Redaktion
In Wien-Favoriten flüchtete ein Jugendlicher vor der Polizei.
In Wien-Favoriten flüchtete ein Jugendlicher vor der Polizei.
Helmut Graf

Im Bezirk Favoriten nahmen Polizisten der Bereitschaftseinheit Wien bei einem 17-jährigen Russen Cannabisgeruch wahr, weshalb sie ihn kontrollierten. Plötzlich ergriff der Jugendliche die Flucht.

Keine Drogen gefunden

Mit Unterstützung von Beamten der Polizeiinspektion Am Hauptbahnhof konnte der Flüchtende schlussendlich angehalten werden. Suchtgift fand man bei ihm nicht, lediglich leere "Baggies".

Bei seiner Flucht stieß der 17-Jährige einen Polizisten zu Boden. Er wurde dabei so schwer verletzt, dass er seinen Dienst nicht weiter fortsetzen konnte. Der 17-Jährige wurde wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt und schwerer Körperverletzung festgenommen.

1/50
Gehe zur Galerie
    <strong>13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe.</strong> Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. <strong><a data-li-document-ref="120047298" href="https://www.heute.at/s/lenker-44-bekommt-fuer-1-minute-parken-170-euro-strafe-120047298">Weiterlesen &gt;&gt;</a></strong>
    13.07.2024: Lenker (44) bekommt für 1 Minute parken 170 Euro Strafe. Erneut Ärger um ein automatisches Parksystem in Oberösterreich. Ein Kunde sollte 170 Euro Strafe zahlen – weil er eine Minute zu lange parkte. Weiterlesen >>
    privat