Telekom-Behörde warnt vor fieser Telefon-Abzocke

Die RTR warnt vor teuren Rückrufen.
Die RTR warnt vor teuren Rückrufen.Bild: iStock
Vorsicht, wenn Sie von den Nummern +883-100-100-105 oder +883-100-100-106 angerufen werden. Das kann teuer werden.

Ping-Anrufe laufen meist nach dem gleichen Schema ab: Das Handy klingelt nur ganz kurz, dann erscheint eine unbekannte Nummer auf der Anrufliste. Neugierige rufen zurück und das wird teuer. Denn mit dieser Neugier machen Telefon-Abzocker wieder Kasse.

Die „Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH" (RTR) warnt vor jetzt wieder vor Ping-Anrufen von Telefonnummern, die mit 00882 (+882) und 00883 (+883) beginnen. Immer wieder tauchen die Nummern +883-100-100-105 und +883-100-100-106 auf. Diese verbinden in der Regel zu teuren Satelliten-Telefonen, berichtete die RTR am Freitag in einer Aussendung.

„Am besten rufen Sie unbekannte Nummern erst gar nicht zurück. Wenn Ihnen eine Nummer lästig wird, können Sie sie meist direkt aus der Anrufliste heraus sperren", rät Telekom-Regulator Johannes Gungl. „Sie zahlen erst, wenn Sie eine Ping-Nummer zurückrufen und jemand am anderen Ende abhebt." Teilweise erlassen die Betreiber auf Kulanz die Entgelte dafür.

„Damit teure Rückrufe erst gar nicht entstehen, richtete die RTR eine Meldestelle ein unter rufnummernmissbrauch.at", erklärt Gungl. „Verdächtige Ping-Rufnummern werden dort gesammelt und veröffentlicht. Helfen Sie mit und melden auch Sie verdächtige Nummern!"

(GP)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammerHandyBetrug

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen