So turbulent wird das Wetter diese Woche

Bild: iStock
Eines vorweg: Der Hochsommer hält an. Allerdings wird diese Woche nicht mehr so heiß, wie die ersten August-Wochen.

Die Hitzewelle hatte am Wochenende Pause. Dafür sorgt föhniger Südwind für viel Sonne und hohe Temperaturen, am Montag klettern diese auf bis zu heiße 26 bis 34 Grad.



Wetter in Österreich: Hier geht?s zu den Detail-Werten


Gewitterfront bringt Abkühlung

Am späteren Nachmittag und am Abend gibt es in den Alpen erste Regenschauer und Gewitter. In der Nacht auf Dienstag von Westen her Kaltfront mit Regen in weiten Teilen Österreichs. Am Nachmittag legt der Regen in Oberösterreich, Niederösterreich, Wien und dem Nordburgenland bereits längere Pausen ein. Die Sonne lässt sich kaum blicken. Im Donauraum und im Nordburgenland weht lebhafter bis kräftiger Wind aus West bis Nordwest. Die höchsten Temperaturen liegen zwischen 18 und 27 Grad, am wärmsten ist es im Osten. In 2000m Höhe hat es um 10 Grad.

Der Feiertag

Am Mittwoch (Mariä Himmelfahrt) wird es zeitweise sonnig, aber nicht ganz beständig. Sonne und Wolken wechseln in ganz Österreich, außerdem sind einzelne Regenschauer dabei, in erste Linie im Bergland. Im Donauraum windig. Höchstwerte: 20 bis 28 Grad.

Am Donnerstag wird es dann überwiegend sonnig und sehr warm mit 23 bis 30 Grad. Vereinzelt können sich über den Bergen Regenschauer oder Gewitter bilden, meist ist es aber trocken.

Am Freitag scheint im ganzen Land von der Früh weg die Sonne, am Vormittag oft sogar noch ungetrübt. Anschließend bilden sich einige Quellwolken, die im Vorfeld einer Kaltfront besonders in Vorarlberg und Nordtirol zu ein paar Schauern und Gewittern heranwachsen können. Sonst ist die Schauerneigung aus heutiger Sicht deutlich geringer und der Tag endet somit freundlich. In Vorarlberg kann der Westwind mäßig bis lebhaft auffrischen, sonst spielt der Wind keine Rolle. Mit 22 bis 33 Grad wird wieder sommerlich warm.

Am Samstag und am Sonntag wird es wieder sonnig und heiß bei Höchstwerten zwischen 26 und 34 Grad. Im Bergland und da vor allem ganz im Westen können an den Nachmittagen einzelne gewittrige Regenschauer entstehen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenWetter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen