Tempo 215: Porscheraser musste zu Heiratsantrag

Knapp 200 Sachen ....
Knapp 200 Sachen ....Bild: LPD NÖ
Brandgefährliche Szenen auf der Westautobahn im Bezirk St. Pölten: Ein Porschefahrer glühte mit bis zu 215 Sachen, seine Begründung: Er müsse zu einem Heiratsantrag nach Deutschland
Eine Sonntags-Ausfahrt wird einem Porschefahrer (25) vermutlich teuer zu stehen kommen: Der Raser war am Sonntagmorgen auf der Westautobahn im Gemeindegebiet von Markersdorf (Bezirk St. Pölten-Land) in Fahrtrichtung Salzburg mit teilweise weit über 200 Sachen unterwegs. Der Porsche fuhr dabei einem Organtransplantattransporter gefährlich nahe auf. Sein Sicherheitsabstand zum nächsten Fahrzeug betrug nur 33 Meter.

"Ich will heiraten"

Der Lenker (Mitte 20)wurde von einer Zivilstreife gestoppt und meinte zu den Beamten: "Ich muss schnell nach Deutschland, ich muss einer Frau dringend einen Heiratsantrag machen." Der Fahrer darf demnächst mit Post von der Bezirkshauptmannschaft Sankt Pölten rechnen. (Lie)



CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
Markersdorf-HaindorfNewsNiederösterreichVerkehrssicherheit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen