Tennis-Ass droht Schiri mit Umbringen - disqualifiziert

Damir Dzumhur wurde in Acapulco disqualifiziert.
Damir Dzumhur wurde in Acapulco disqualifiziert.GEPA
Tennisprofi Damir Dzumhur wurde beim ATP-Turnier in Acapulco disqualifiziert, weil er den Referee mit Umbringen drohte.

Damir Dzumhur ist beim ATP-Turnier in Acapulco (MEX) beim Stand von 5:6 in der Erstrunden-Partie gegen Botic van de Zandschulp (NED) disqualifiziert worden. Der Bosnier rastete nach einer vermeintlich falschen Entscheidung des Referees aus und bedrohte diesen. "Ich bringe dich um", schrie die Nummer 125 der Tennis-Welt in Richtung Stuhlschiedsrichter.

Der Referee disqualifizierte Dzumhur umgehend, Botic van de Zandschulp stieg kampflos in die zweite Runde auf. 

Dzumhur stand im Jahr 2018 auf Platz 23 der Tennis-Weltrangliste. Im Herbst sorgte er bei den French Open für Schlagzeilen. Der Bosnier durfte nach einem positiven Corona-Test seines Trainers Petar Popovic nicht am Grand-Slam-Turnier in Paris teilnehmen - und das, obwohl Popovic einen Tag später negativ getestet wurde. Dzumhur drohte mit einer Klage. 

Nach dem Ausraster muss Dzumhur mit einer Sperre rechnen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mh Time| Akt:
TennisATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen