Tennis-Ass Thiem sagt für den Davis Cup ab

Österreich muss im Davis Cup auf Dominic Thiem verzichten. Kapitän Stefan Koubek hofft auf eine Wende in der Causa.

Davis-Cup-Kapitän Stefan Koubek hat für das Erstrunden-Match in der Europa/Afrika-Zone 1 gegen Weißrussland sein Team nominiert: Gerald Melzer, Sebastian Ofner, Dennis Novak, Oliver Marach und Philipp Oswald.

Dominic Thiem wurde auf Wunsch seines Trainers Günter Bresnik nicht einberufen, um ihm nach den Australian Open Zeit zum Regenerieren zu geben. Koubek gibt die Hoffnung allerdings noch nicht auf: "Ich darf bis eine Stunde vor der offiziellen Auslosung zwei Leute austauschen und werde noch einige Gespräche mit Günter Bresnik führen. Man weiß nie, was bis dahin passiert."

Die Ausgangslage würde sich für Österreich ohne die Nummer eins natürlich verschieben. "Trotzdem sehe ich uns in der Favoritenrolle", stellt Koubek klar.

Im April 2017 hat Weißrussland in Minsk gegen Österreich mit 3:1 gewonnen. Damals wurde auf Hardcourt gespielt, diesmal spielt man in St. Pölten auf Sand. (Heute Sport)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MelbourneGood NewsSport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen