Tennis-Coup! Schlägt Nadal in Wiener Stadthalle auf?

Rafael Nadal spielt die US Open nicht.
Rafael Nadal spielt die US Open nicht.Imago Images
Die Fans hoffen auf die Tennis-Sensation! Erstmals könnte Ikone Rafael Nadal in der Wiener Stadthalle aufschlagen.

Zumindest gibt es einige gute Gründe, die dafür sprechen. Schon alleine der Terminplan und die Weltranglisten-Situation: Nadals Rückstand auf Leader Novak Djokovic beträgt 1.400 Punkte, 500 davon könnte er ab 26. Oktober in Österreichs Hauptstadt holen. Das normalerweise zeitgleich stattfindende ATP-500-Turnier in Basel findet nicht statt.

Außerdem war der Spanier heuer erst bei vier Turnieren am Start. Daher wird er wohl Spielpraxis sammeln wollen, auch seine Sponsoren wollen eine gewisse Mindestzahl von öffentlichen Auftritten. Gleichzeitig könnte ein Turnier-Sponsor für die Kosten des Spaniers aufkommen.

Wiens Turnier-Boss Herwig Straka glaubt in der "Krone" jedenfalls: "Die Chancen sind heuer so groß wie nie." Ein mögliches Duell mit Österreichs Nummer eins Dominic Thiem wäre jedenfalls auch ein echter Knaller für die Fans. Die müssen auf ein direktes Duell aber so oder so voraussichtlich gar nicht lange warten. Bei den French Open in Paris können die beiden im Halbfinale aufeinander treffen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SportTennisATPRafael NadalWiener StadthalleDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen