Heftige Diskussionen

Tennis-Eklat! Star nach Ausraster disqualifiziert

Andrej Rublew wurde beim ATP-500-Turnier in Dubai disqualifiziert. Zuvor leistete sich der Russe einen Ausraster gegenüber eines Linienrichters. 

Sport Heute
Tennis-Eklat! Star nach Ausraster disqualifiziert
Tennis-Ass Andrej Rublew wurde disqualifiziert.
Imago Images

Bei Rublew lagen während des Halbfinal-Duells gegen den Kasachen Alexander Bublik im dritten Satz die Nerven blank. Es stand 7:6, 6;7 und 5:6 aus Sicht des Weltranglisten-Fünften, als der 26-Jährige explodierte, sich mit einem Linienrichter anlegte. 

Rublew schrie den Linienrichter aus nächster Nähe an, nachdem Bublik geraden den Punkt zum 6:5 gemacht hatte, der Russe sah den Ball zuvor im Out, der Unparteiische reagierte aber nicht. Kurz darauf beschwerte sich der Linienrichter bei der Stuhlschiedsrichterin, behauptete, Rublew habe auf Russisch geschimpft. Der Mann behauptete ebenso, Russisch zu sprechen, Rublews Beschimpfung verstanden zu haben. 

Disqualifiziert

Stuhlschiedsrichterin Miriam Bley entschied daraufhin nach minutenlangen Diskussionen und einer Besprechung mit dem Supervisor der Partie, den 26-Jährige zu disqualifizieren. Rublew verlor deshalb die Partie und erhält für sein Antreten in Dubai auch keine Weltranglistenpunkte.

Dominic Thiem - sein Leben

    Tennis-Held Dominic Thiem! Wir zeigen in einer großen Diashow das Leben des rot-weiß-roten Sportstars.
    Tennis-Held Dominic Thiem! Wir zeigen in einer großen Diashow das Leben des rot-weiß-roten Sportstars.
    gepa-pictures.com

    Rublew selbst wollte die Entscheidung nicht hinnehmen, bestand in den Diskussionen darauf, stets Englisch gesprochen zu haben. Er bekam sogar Unterstützung seines Gegenspielers Bublik, der gut hörbar sagte: "Ich bin bereit, weiterzuspielen." Doch all das half nichts, die Disqualifikation wurde nicht zurückgenommen. 

    Bublik bekommt es nun im Endspiel mit dem Franzosen Ugo Humbert zu tun, der überraschend Titelverteidiger Daniil Medwedew mit 7:5 und 6;3 ausschaltete. 

    Auf den Punkt gebracht

    • Beim ATP-500-Turnier in Dubai wurde der Tennisspieler Andrej Rublew nach einem Ausraster gegenüber eines Linienrichters disqualifiziert, während er im Halbfinal-Duell gegen Alexander Bublik lag
    • Trotz Diskussionen und der Unterstützung seines Gegenspielers wurde die Entscheidung nicht zurückgenommen, und Rublew verlor die Partie
    • Nun spielt Bublik im Endspiel gegen den Franzosen Ugo Humbert
    red
    Akt.
    Mehr zum Thema
    ;