Tennis-Rüpel Fognini schimpft, fliegt aus dem Turnier

Fabio Fognini wurde ausgeschlossen.
Fabio Fognini wurde ausgeschlossen.Imago Images
Fabio Fognini hat schon wieder mit einem Ausraster auf dem Platz für Aufsehen gesorgt, wurde nach einer Schimpftirade disqualifiziert.

In der zweiten Runde des ATP-Turniers von Barcelona hatte sich der italienische Tennis-Rüpel beim Stand von 0:6 und 4:4 über eine Fußfehler-Entscheidung aufgeregt, war daraufhin aus dem Turnier geworfen worden. 

Schon zuvor hatte der 33-Jährige eine Verwarnung kassiert, nachdem er einen Ball aus dem Stadion gedroschen hatte. Die Fußfehler-Entscheidung hatte Fognini dann fluchend kommentiert, was der Linienrichter dem Stuhl-Referee mitteilte. Der Oberschiedsrichter warf den Tennis-Rüpel schließlich aus dem Turnier. 

Bei seinem Abgang hatte der Italiener dann noch einen Tennisschläger zertrümmert. "Ich habe doch nichts gesagt", war der an Nummer neun gesetzte Italiener erzürnt. 

Zapata Miralles trifft derweil im Achtelfinale auf seinen spanischen Landsmann Pablo Carreno Busta. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Tennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen