Tennis-Star: "Das ist so dumm, er lacht dich aus"

Bublik muss lachen, Medwedew schimpft über die Schiedsrichterin.
Bublik muss lachen, Medwedew schimpft über die Schiedsrichterin.Screenshot
Die Nummer 2 der Tennis-Welt legt sich mit einer Schiedsrichterin an. Daniil Medwedew ist erzürnt, dass er für das Wort "sorry" bestraft wird.

Schräge Szene auf der Tennis-Tour! Tennis-Topstar Daniil Medwedew zieht beim Masters-1000-Turnier in Kanada ins Achtelfinale ein. Im Spiel gegen den Kasachen Alexander Bublik ärgert sich der Russe über Stuhlschiedsrichterin Aurelie Tourte.

Verweigerte Klo-Pause

Gleich doppelt sogar. Zunächst bittet die Nummer 2 der Welt um eine Toilettenpause, um seine Unterwäsche wechseln zu können. Zur Erklärung: In Kanada herrscht große Hitze gepaart mit hoher Luftfeuchtigkeit. Haare und Kleidung des Tennis-Stars sind vom Schweiß getränkt. Tourte verweigert die Pause. Die Antwort des 25-Jährigen: "Ich kann mich auch hier umziehen aber da sind überall Kameras, man wird mich sehen …"

Strafe für Entschuldigung

Beim Stand von 4:6, 6:3 und 2:0 bringt Medwedew eine "Hindrance"-Entscheidung der Unparteiischen auf die Palme. Ihr wisst nicht, was das ist? Kein Problem: Der Russe hat den Google-Übersetzer bemüht, wie er nach dem Match in der Pressekonferenz kopfschüttelnd sagen wird. Es heißt übersetzt "Behinderung", Medwedew habe seinen Gegner während des Punktes gestört, weil er gesprochen habe, so die Erklärung von Tourte.

Damit können während des Spiels weder Medwedew noch Bublik viel anfangen. Medwedew schmettert seinem Kontrahenten den Ball an den Körper. Noch während des Punktes sagt er "sorry". Für die Entschuldigung wird er bestraft. Sie soll Bublik behindert haben, daher geht der Punkt an ihn.

Medwedew zu Bublik: "Das ist so dumm, kannst du das glauben? Der Ball ist bei mir, wie soll ich dich behindern?" Der Gegner lacht vergnügt auf. Medwedew, nun an Tourte gerichtet: "Sehen Sie: Er lacht sie aus! Das wird auf TennisTV laufen. Diese Entscheidung ist unglaublich."

Medwedew gewinnt den dritten und entscheidenden Satz nach einer fast einstündigen Regenunterbrechung noch 6:4.

Der angesprochene Account beweist Humor. TennisTV postet nach dem Match das Video, schreibt: "Er liegt nicht falsch."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
SportmixTennis

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen