Tennis-Star Nadal nach Pleite von Krämpfen gebeutelt

Rafael Nadal musste seine Pressekonferenz abbrechen.
Rafael Nadal musste seine Pressekonferenz abbrechen.Picturedesk, Screenshot
Ein Tag zum Vergessen für Tennis-Star Rafael Nadal. Nach seinem Viertelfinal-Aus bei den Australian Open plagten Krämpfe den Spanier. 

Der 34-jährige Spanier hatte sich in einem echten Viertelfinal-Krimi dem Griechen Stefanos Tsitsipas mit 6:3, 6:2, 6:7 (4), 4:6 und 5:7 geschlagen geben müssen. Zerknirscht war der sichtlich enttäuschte Weltranglisten-Zweite vom Platz geschlichen. 

Nach der Niederlage stand - wie üblich - die Pressekonferenz auf dem Programm. Und da erwischte es Nadal gleich nochmal. Der Spanier hatte gerade seine Niederlage analysiert, als er von Krämpfen befallen wurde. 

"Wir können Entschuldigungen oder Gründe suchen - vielleicht die Quarantäne. Aber ich bin nicht der Typ, der Ausreden sucht oder sich darüber beschwert, was passiert ist", hatte der 34-Jährige noch erklärt, bevor ihm der Krampf im Bein eingeschossen war. 

Plötzlich veränderten sich die Gesichtszüge des spanischen Sandplatz-"Königs", Nadal sprang blitzschnell auf, um seine Muskeln zu entspannen. Und ergriff sofort die Flucht. Die Presserunde wurde abgebrochen. 

Nach seinem Viertelfinal-Aus hat Nadal nun jedenfalls Zeit, sich zu erholen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TennisRafael Nadal

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen