Der Termin für das 39. Donauinselfest ist nun fixiert

Vom 24. bis 26. Juni 2022 soll das 39. Donauinselfest stattfinden.
Vom 24. bis 26. Juni 2022 soll das 39. Donauinselfest stattfinden. Alexander Müller
Vom 24. bis 26. Juni 2022 soll sich die Donauinsel wieder in Wiens größte Open-Air-Arena verwandeln. Ein COVID-19-Beirat ist mit an Bord.

"Bunter, vielfältiger, interaktiver und inklusiver wird das 39. Donauinselfest, das 2022 wieder wie gewohnt am letzten Juniwochenende stattfindet. Rechtzeitig zum Sommerauftakt wird die Donauinsel damit an drei Tagen zum Schauplatz für Musik, Kultur, Sport und Genuss – für alle Generationen und bei freiem Eintritt", so Barbara Novak, Landesparteisekretärin der SPÖ Wien, am Donnerstag in einer Aussendung. Dabei soll die Sicherheit der Besucher an oberster Stelle stehen.

"In den letzten beiden Jahren hat das Donauinselfest eindrucksvoll bewiesen, dass es zu jeder Zeit – auch während einer Pandemie – für sozialen Zusammenhalt und ein respektvolles Miteinander steht. 2022 werden wir diese Werte, die heute wichtiger denn je sind, umso stärker in den Vordergrund rücken und Ende Juni ein fulminantes Festival auf die Beine stellen“, so Novak. "Neben der Förderung der heimischen Kultur- und Veranstaltungsszene erwarten wir auch wieder internationale Acts und planen eine bunte Programmvielfalt – so bunt wie unsere Stadt selbst. Ich freue mich schon jetzt, allen Besucher*innen drei unvergessliche Tage auf der Donauinsel zu bereiten!"

Details zum #dif22 will die Donauinselfest-Familie rund um die Veranstalter SPÖ Wien, Pro Event Team für Wien und Verein Wiener Kulturservice im Frühjahr 2022 rechtzeitig bekanntgeben.

COVID-19-Beirat soll für sicheres Fest sorgen

Gemeinsam mit dem Sicherheitsteam und dem COVID-19-Beirat haben die DIF-Veranstalter bereits in den letzten beiden Jahren gezeigt, dass auch in einer Pandemie ein sicheres Donauinselfest möglich ist. 2022 wird dieser Ansatz weitergelebt. "Zwei Jahre in Folge haben wir bewiesen, dass das Donauinselfest auch während der Corona-Pandemie sicher stattfinden kann. Für das #dif22 wollen wir aber zu den Wurzeln zurückkehren und für die Wiener*innen ein Fest der Extraklasse planen", so Matthias Friedrich, Geschäftsführer Pro Event Team für Wien GmbH. Er betont: "Die Gesundheit und Sicherheit aller steht aber auch im kommenden Jahr an erster Stelle!"

Best of International und National

Das Donauinselfest legte in den letzten beiden Jahren größtes Augenmerk auf die Förderung der heimischen Musik- und Kulturszene – das bleibt auch 2022 so, dennoch dürfen sich die Donauinselfest-Besucher auch wieder auf internationale Gäste freuen. „Das Donauinselfest bietet Jahr für Jahr vor allem für heimische Kunstschaffende aller Genres eine besondere Bühne. Die letzten beiden Jahre haben eindrucksvoll bestätigt, wie wichtig diese Förderrolle ist. Österreich hat enorm viel zu bieten und das wird auch am #dif22 wieder in vollem Umfang erlebbar werden“, ist Kurt Wimmer, Präsident des Vereins Wiener Kulturservice, überzeugt.

Auch österreichische Newcomer können sich bereit machen: Bald startet der 12. Rock The Island Contest, der heimischen Talenten die Chance gibt, eine der größten Bühnen Österreichs zu rocken. Details zur Teilnahme folgen im Frühjahr 2022.

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
WienSPÖDonauinselDonauinselfest

ThemaWeiterlesen