Tesla-Lenker übersah Baustelle, Auto brannte

Der Lenker eines Tesla Model S hat am Donnerstagabend auf der Pyhrnautobahn bei Gratkorn in der Steiermark eine Baustelle übersehen. Das Elektroauto durchbrach die Sperre und ging in Flammen auf.

Gegen 19.45 Uhr raste der 62-Jährige aus dem Bezirk Weiz mit seinem Tesla auf dem linken Fahrstreifen auf eine mit Baken und einer Lichtlaufanlage gekennzeichnete Sperre zu und durchbrach diese. Der beschädigte Baken traf daraufhin die Windschutzscheibe eines in der Mittelspur fahrenden Lkws.

Nach etwa 200 Metern stellte der Unfalllenker seinen Tesla ab, aus dem Motorraum schlugen plötzlich Flammen. Die Feuerwehr Gratkorn löschte den Brand, 18 Floriani-Jünger standen im Einsatz. Das Auto ist ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Während der Löscharbeiten war die Pyhrnautobahn in Fahrtrichtung Graz bis 20.35 Uhr gesperrt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen