Selbstfahrender Tesla explodiert nach Crash

Nach einem Auffahrunfall fängt das Elektroauto Feuer und explodiert kurze Zeit später. Der genaue Unfallhergang wird noch untersucht.
Dieses Instagram-Video dürfte der Marketingabteilung von Tesla gar nicht gefallen: Der 41-jährige Finanzexperte Alexei Tretyakov war Samstagabend mit seinen beiden Kindern auf dem Nachhauseweg, als er plötzlich auf der Moskauer Ringstraße (MKAD) mit seinem Tesla Model 3 auf einen parkenden Abschleppwagen auffährt. Binnen Sekunden geht das Elektroauto in Flammen auf und explodiert. Treyakov und seine Kinder können sich zum Glück noch rechtzeitig aus dem Wagen retten und werden mit Abschürfungen ins Spital gebracht.



Wie sicher ist der E-Autopilot?



Wie russische Medien berichten, war zum Zeitpunkt des Unfalls der Autopilot aktiviert. Ob dieser die Schuld am Unfallhergang trägt, wird derzeit untersucht.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In jedem Fall stellt dieser Fall, sollten die Angaben zum Autopiloten stimmen, erneut die Frage nach der Fehleranfälligkeit des Systems. Schon bei anderen Zwischenfällen ("Heute.at" berichtete) wurde klar, dass die Technik Schwierigkeiten hat, stehende Hindernisse zu erkennen. Eine Aussage von Tesla steht noch aus. (jd)

Nav-AccountCreated with Sketch. jd TimeCreated with Sketch.| Akt:
MoskauNewsWeltElektroautoVerkehrsunfallTeslaJochen Dobnik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren