Test bestimmt bestes Alter für ein Baby

Ein neuer Gentest bestimmt das richtige Alter, um Mama zu werden. Gynäkologe Michael Feichtinger will Frauen damit den Druck nehmen und ihr Leben besser planbar machen.

Der passende Partner, ein guter Job, das richtige Alter – die perfekten Rahmenbedingungen, um ein Kind in die Welt zu setzen, sind nicht immer erfüllt. Dennoch möchten drei Viertel aller Österreicherinnen zwischen 18 und 35 Jahren eine Familie gründen.

Für diese Zielgruppe hat das Wunschbaby-Institut nun einen neuartigen Gentest entwickelt, um die Fruchtbarkeit zu bestimmen. Der Vorteil: Er basiert nicht, wie bisher, auf Hormonen und ist so kaum Schwankungen unterworfen. Um 1.350 Euro lässt sich zwar nicht das genaue Alter bestimmen, jedoch die Wahrscheinlichkeit, ob eine Frau früher in den Wechsel kommt oder noch länger Zeit für Nachwuchs hat.

"Wir haben oft Patientinnen, die ihren Kinderwunsch aufgeschoben haben, Mitte 30 sind und schon eine eingeschränkte Eierstockfunktion haben", sagt Frauenarzt Michael Feichtinger, Leiter des Instituts. "Mit unserem Test hätten sie Eizellen einfrieren oder doch schon früher ein Kind bekommen können." Unter Druck gesetzt soll sich niemand fühlen, betont Feichtinger: "Im Gegenteil: Der Test kann Stress nehmen."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenKinderSchwangerschaft

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen