Test: City erlaubt Radeln in der Fußgängerzone

Bild: Helmut Graf
Pedalritter können bald durch die Fußgängerzonen der Innenstadt radeln! Am Mittwoch Abend steht im Bezirksparlament ein Antrag zum Radeln über Graben, Kohlmarkt und Co auf dem Programm. Geht er durch, dürfen Radler ab Jänner zu bestimmten Zeiten durch die Fuzos radeln.
Die City wird radlerfreundlicher. Ähnlich wie auf er Mariahilfer Straße sollen Radler in den Vormittags- und Nachtstunden eine Art Rad-Highway durch die City bekommen.  Zum Test soll das „Radfahren im Bereich der Fußgängerzone Kohlmarkt – Wallnerstraße – Graben (bis Habsburgergasse) in der Zeit von 22 Uhr bis 10.30 Uhr“ erlaubt werden, heißt es in einem Antrag der Verkehrskommission, der am Dienstag im Bezirksparlament zum Beschluss vorlag.

Eine „einjährige Testphase“ soll ab Jänner 2017 starten. „Durch die Neugestaltung der Herrengasse als Begegnungszone sind auch für die genannten Straßenzüge neue Umstände gegeben“, so City-Bezirkschef Markus Figl (ÖVP).
City gegen neuen Radweg in der Wipplingerstraße

Auch der vom 1. Bezirk kritisierte Radweg gegen die Einbahn in der Wipplingerstraße war Thema. Ein Antrag richtete sich gegen das Projekt.

 
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen