Test-Schwindler mogelten mit gefälschten Zertifikaten

Lockdown für Ungeimpfte: Die Polizei bei Corona-Kontrollen.
Lockdown für Ungeimpfte: Die Polizei bei Corona-Kontrollen.LPD OÖ/Michael Dietrich
Im Zuge einer Corona-Kontrolle wurden zwei Steirer mit einem offenbar gefälschten Testzertifikat erwischt. 

Eine routinemäßige Corona-Kontrolle wurde einem Duo in Anger (Bezirk Weiz) zum Verhängnis. Wie die LPD Steiermark in einer Aussendung mitteilt, wurden ein 36-jähriger Firmeninhaber und seine Angestellte (34) mit einem mutmaßlich gefälschten Covid-Testzertifikat angetroffen. 

Digital manipuliertes Zertifikat 

Im Rahmen der Kontrolle in einem Geschäft wurde von den Polizeibeamten festgestellt, dass sowohl beim Firmeninhaber, als auch bei seiner Angestellten, das Datum am jeweiligen Covid-Testzertifikat digital verändert wurde. Die beiden Steirer stehen jeweils im Verdacht, ihr Testzertifikat gefälscht zu haben. 

Beide werden wegen des Verdachts der Urkundenfälschung und Übertretung nach dem COVID-Maßnahmengesetz angezeigt. Für sie gilt die Unschuldsvermutung. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
AngerWeizSteiermarkLPD SteiermarkCorona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusCoronatestOmikron

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen