Test: Skoda wird zur Paket-Box

Nie wieder den Packerlboten verpassen: Vorerst testweise können sich ausgewählte Kunden ihre Lieferungen in den Kofferraum ihres Skoda zustellen lassen.

Der Packerlbote steht vor der Wohnungstür – man selbst sitzt aber im Büro. Das nervt. In Kooperation mit zwei tschechischen Online-Shops will Skoda das ändern. Vorerst testweise können sich ausgewählte Kunden Lieferungen in den Kofferraum ihres Skoda zustellen lassen.

Dazu wird nach Bestellung über eine eigene App der Dienst freigegeben. Dem Boten wird dann den Standort des Fahrzeugs angezeigt. Anschließend kann er den Kofferraum über die Mobil-App öffnen, das Paket hinterlegen und wieder schließen – aus Sicherheitsgründen nur einmalig und innerhalb eines engen Zeitfensters. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWirtschaftskammer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen