Test: So kassieren die Sprit-Multis ab

Am vergangenen langen Wochenende schickte Landes-Vize Josef Leitner Treibstoff-Detektive in alle Bezirke Niederösterreichs. Ergebnis: Vor Start der Reise- oder Ausflugszeit erhöhen die Tankstellen sofort flächendeckend die Preise für Benzin und Diesel. Und Leitner ist sich ganz sicher: Zu Pfingsten wird es nicht anders sein

Die Konsumenten brauchen mehr Fairness, fordert Leitner. In jedem Bezirk ließ er vor dem vergangenen langen Wochenende bei mindestens zwei Tankstellen die Preisentwicklung bei Benzin und Diesel überwachen. Das Ergebnis zieht sich wie ein roter Faden durchs ganze Land: Am Mittwoch vor dem Feiertag mussten die Kunden beim Tanken überall tiefer ins Börsel greifen als etwa am Freitag, so Leitner. Was ihn besonders ärgert: Bei steigenden Umsätzen werden an einigen Tankstellen während eines einzigen Tages die Preise mehrfach erhöht. Leitners Forderungen: Es braucht ein Gesetz, dass Treibstoff-Preise maximal einmal täglich geändert werden dürfen. Nur dann ist ein vernünftiges Vergleichen möglich. Außerdem sollen die Konzerne auch Preissenkungen so rasch weitergeben, wie es bei den Erhöhungen passiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen