Gastro-Öffnung fix – erster Wirt zeigt Teststraße

Das Gastro-Reintesten ist fix. Schon jetzt hat ein Wirt seine eigene Teststraße im Lokal – Speisen aber nur zum Mitnehmen. Doch das kann sich ändern.

Test'n'Taste nennt der kreative "Kolin"-Chef Dieter Elsler sein Konzept: Gemeinsam mit Pharmazeut Christoph Splichal von der St. Martin Apotheke kreierte der Gastronom eine Teststraße durch sein Lokal in Wien-Alsergrund. "Die Gäste können bei uns Essen und Trinken für Zuhause sowie ein offizielles Testergebnis erhalten."

Apotheker nimmt die Proben

Angestellt wird sich im Schanigarten – nicht am Gehsteig. Drinnen wird man empfangen und an die Bar geleitet. Dort führt der Apotheker fachgerecht die Testung durch. Dann wird man platziert. "Im Warteraum können die Gäste mit ausreichend Abstand und bei guter Lüftung dann am Tisch ihre Bestellungen aufgeben" – alles gibt es nur zum Mitnehmen. Test-Stäbchen rein, mit den Speisen raus, heißt es noch. 

Test-Essen? – "Wir sind bereit."

Das könnte sich schon bald ändern: Denn wird das Gastro-Reintesten Realität, könnte das Lokal mit der Teststraße Wiens erstes Test-In Restaurant werden. "Wir könnten hier sofort damit loslegen", sagt der Wirt stolz zu "Heute". Wie es zur Idee kam? "Wir vermissen unsere Gäste und wollten mit der Teststraße Leben ins Lokal bringen" – jetzt könnte sein Konzept bald eine ganze Branche wieder zum Leben erwecken.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ct Time| Akt:
GastronomieCoronatestCoronavirusWirtschaftWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen