Test von Tiroler Verdachtsfall ging verloren

Corona-Test (Symbolbild)
Corona-Test (Symbolbild)Bild: Rotes Kreuz (Symbolbild)
Ein 21-jähriger Verdachtsfall in Tirol weiß nach einer Woche Quarantäne noch immer nicht, ob er coronapositiv ist oder nicht. Sein Testergebnis ging verloren.
Seit einer Woche wartet ein 21-jähriger Student, der in Innsbruck als Corona-Verdachtsfall in Quarantäne ist, auf sein Testergebnis. Er wird noch ein bisschen länger auf die Folter gespannt - sein Test ging nämlich verloren.

Infiziert in der Vorlesung

Zum Verdachtsfall wurde der junge Mann, weil er am 5. März eine Vorlesung besuchte, in der auch ein infizierter Mitstudent gesessen ist. Zwei seiner Kommilitonen wurden mittlerweile positiv getestet.

Dass er als Verdachtsfall gilt, erfuhr der 21-Jährige aber erst am 12. März. In der Zwischenzeit hatte er ganz normal weitergelebt. Dann traten Symptome auf: Fieber und trockener Husten. Vergeblich versuchte er, über die Nummer 1450 einen Test zu organisieren.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Arzt machte Abstrich

Schlussendlich kontaktierte der 21-Jährige das nächste Krankenhaus und die zuständige Bezirkshauptmannschaft. Ein Arzt besuchte ihn und machte einen Abstrich: "Seither bin ich in meinem Zimmer eingesperrt und warte auf das Ergebnis", erzählt der Student der APA.

Denn: Es kam bis jetzt nicht. Obwohl es eigentlich am folgenden Tag (13. März) fertig sein hätte sollen. Zwischenzeitlich wurde der Student auf das folgende Wochenende (bis 15. März) vertröstet, bevor ihm dann am Montag wieder gesagt wurde, das Ergebnis sei "nicht da".



"Kann länger dauern"

Seit fünfeinhalb Tagen sei er mit Symptomen daheim, aber ohne Testergebnis. Am Telefon habe man ihm aber gesagt: Das könne halt "auch mal länger dauern".

Am heutigen Mittwoch habe man dem Burschen dann beim Gesundheitsamt mitgeteilt, dass man für ihn weiterhin kein Ergebnis habe: "Da war mir klar, es ist verloren gegangen. Als ich das auch gesagt habe, hat es geheißen, es sei nicht aus Innsbruck übermittelt worden."

Am Mittwochabend wird der Arzt nun ein zweites Mal vorbeikommen, um einen Abstrich zu nehmen. "Alles sehr fragwürdig", konstatiert der Student im Gespräch mit der APA. Es gehe ihm aber wenigstens von den Symptomen her wieder besser.

++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus und Österreich gibt's hier ++

Die aktuelle Corona-Karte für Österreich:



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsTirolCoronavirus