Großer Teststraßen-Ausbau in Wr. Neustadt geplant

Die Arena Nova in Wr. Neustadt: Deutlich mehr Teststraßen kommen
Die Arena Nova in Wr. Neustadt: Deutlich mehr Teststraßen kommenPicturedesk/Stephan Woldron
Für die stichprobenartigen Ausfahrtskontrollen soll das Angebot von Teststraßen massiv ausgeweitet werden.

Das Gesundheitsministerium übermittelte den Ländern den Erlass für schärfe Maßnahmen in Gebieten mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von über 400 pro 100.000 Einwohnern. Mit einer Inzidenz von 549,9 wird es auch in Wr. Neustadt negative Corona-Tests für das Verlassen der Stadt brauchen.

"Unser Druck hat gewirkt"

„Positiv ist zu vermerken, dass unser Druck augenscheinlich gewirkt hat und eine gänzliche Abriegelung vom Tisch ist. Die von Minister Anschober angeordneten Kontrollen werden stichprobenartig durchgeführt, womit die Hoffnung besteht, dass das befürchtete Chaos am Bahnhof und an den Stadtausfahrten ausbleiben wird“, so Bürgermeister Klaus Schneeberger (VP) - mehr dazu hier.

Kontrollen ab Ende der Woche

Er gehe davon aus, dass diese Kontrollen frühestens Ende der Woche umgesetzt werden können. Bis dahin brauche es eine entsprechende Bereitstellung von Testkits.

Künftig bis zu 40 Teststraßen

Statt den derzeit rund 2.000 Tests werden rund 15.000 Antigen-Tests täglich benötigt. Derzeit gibt es in der Arena Nova bis zu zwölf Teststraßen und in den Kasematten sechs. Künftig soll es 35 bis 40 Teststraßen geben, das Angebot in der Arena Nova wird jedenfalls stark ausgeweitet, auch ein dritter Standort wird geprüft. Mehr Details soll es heute, Montag, dazu geben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
Coronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen