Teures ORF-1-Redesign ist jetzt preisgekrönt

Im April diesen Jahres gönnte sich der Sender einen neuen Look, der mehr als 100.000 Euro kostete. Das Projekt wurde nun mit einem Award bedacht.
"ORF eins" wurde in diesem Jahr wieder zu "ORF 1". Der öffentlich-rechtliche Sender bekam ein komplett neues Design einschließlich Logo, Farbsystem, einer neuen Schrift sowie des kompletten On-Air und Off-Air-Designs.

Die Kosten betrugen mehr als 100.000 Euro, wie "Heute.at" berichtete.

Preisverleihung Anfang November

Die verantwortliche Agentur Bleed und der ORF haben dafür nun den international renommierten "Red Dot Award: Brands & Communication Design 2019" erhalten.

24 Experten haben rund 8.700 Einreichungen bewertet und die neue Channel-Identity von ORF 1 als eine der besten gestalteten Marken und Kreativarbeiten bewertet. Die Preisverleihung findet am 1. November 2019 in Berlin statt.

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(red)



Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsTVORF

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren