Teures Ungeziefer: Diese Wanzen fressen Millionen

Schulchef Gerfried Pirker mit der Wanzenfalle. (Foto: Oskar Hoeher)
Schulchef Gerfried Pirker mit der Wanzenfalle. (Foto: Oskar Hoeher)Bild: zVg
Gegen diese Quälgeister hilft auch eine Grundreinigung nicht: Der Wanzen-Befall in der Villacher Tourismusschule geht weiter, jetzt werden im Kärntner Landtag zwei Optionen geprüft.
Da bekommen Buchhalter Ausschlag: Der seit Monaten andauernde Wanzen-Befall in der Villacher Tourismusschule (Kärnten) reißt ein Loch ins Landesbudget! Der erfolglose Kampf gegen die Quälgeister hat schon eine Million Euro gekostet. Ein Ende ist dennoch nicht in Sicht.

Nach dem Einsatz von Wanzen-Spürhunden führte auch die "Entkernung" der befallenen Internatszimmer nicht zum Ziel. Dabei waren 28 Räume bis auf die Grundmauern gesäubert worden. Das Ungeziefer beißt jedoch weiter – was zur Ausquartierung der Schüler führte. Jetzt ist das Problem Chefsache. Im Landtag werden zwei Optionen geprüft: eine 3,9 Millionen Euro teure Generalsanierung oder ein Totalabriss mit anschließendem 8,5-Millionen-Neubau. (red)



CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
VillachNewsKärntenSchule

CommentCreated with Sketch.Kommentieren