Tourist macht Selfie auf Wasserfall, stürzt in Tod

Der Tourist wollte bei einem Wasserfall in Thailand ein Selfie machen und verunglückte tödlich.
Der Tourist wollte bei einem Wasserfall in Thailand ein Selfie machen und verunglückte tödlich.Bild: iStock/Symbolbild

Auf der thailändischen Urlauberinsel Ko Samui ist ein Tourist aus Frankreich tödlich verunglückt. Der 33-Jährige wollte ein Selfie auf einem Wasserfall machen und verlor den Halt.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag auf der Urlauberinsel Ko Samui in Thailand. Ein Freund, der mit dem Franzosen unterwegs war, verfolgte die Szene mit eigenen Augen.

Laut Polizei wollte der 33-Jährige auf einem Wasserfall mit seinem Smartphone ein Selfie knipsen. Dabei dürfte der Mann aber auf den nassen Steinen ausgerutscht sein und er stürzte ab.

Die Einsatzkräften konnten das Leben des Urlaubers nicht mehr retten und nur noch dessen Tod feststellen. Seine Bergung dauerte allerdings mehrere Stunden.

Wasserfall abgesperrt

Der Zugang zum Wasserfall war nach Angaben der Behörden zum Zeitpunkt mit Seilen abgesperrt. Mehrere Schilder warten zudem vor dem Betreten.

Erst im Juli hatte ein Urlauber aus Spanien am selben Wasserfall sein Leben verloren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ThailandGood NewsWeltwocheSelfie

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen