Neues Video zeigt Burschen in der Höhle

Taucher filmten erneut die zwölf Jugendlichen und ihren Trainer, die weiterhin in der Tham-Luang-Khun-Höhle ausharren müssen.

Es ist das zweite Video, das von der eingeschlossenen Fußballmannschaft existiert. Seit elf Tagen sitzen die Kicker (11-16) und ihr Trainer (25) in der Tham-Luang-Khun-Höhle fest, nachdem anhaltende Regenfälle und eine folgende Flut den Fußweg in die Freiheit versperrt hatten.

Die Gruppe wird von Tauchern der königlichen thailändischen Navy SEALs, einer Spezialeinheit, mit Essen und Wasser versorgt, bis sie tatsächlich gerettet werden kann. Auch zwei Ärzte befinden sich bei ihr.

Die Burschen sagen in dem Video ihre Namen auf und machen den traditionellen thailändischen Gruß. Dabei scheinen sie körperlich in guter Verfassung zu sein, lächeln: Wunderschöne Bilder für die Angehörigen, die vor der Höhle warten.

Erst Schwimmkurs

Denn noch wird es dauern, bis das Team ins Freie kann: Die Höhlengänge sind teilweise überflutet und die Wasserpegel sinken kaum, da bis September die Regensaison in Thailand herrscht. Doch viele der Jugendlichen können nicht schwimmen, geschweige denn tauchen.

Das Militär will es ihnen nun in der Höhle beibringen, damit sich so schnell wir möglich zurück zu ihren Familien können.

+++ Lesen Sie alle Artikel zur dramatischen Rettung +++ (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen